Wenn es nicht so traurig wäre

Ziel heute: Fulda.

Fulda Kolping.jpgStrategische Vorüberlegungen:

  • Optimale Ankunft: 12:13 Uhr; Mittagessen im Hotel gibt’s ab 12:30 Uhr.
  • Kritisch: Es geht über das Baustellen-Nadelöhr Köln-Hbf
  • Kritisch, weil knapp: Die Umsteigezeit in Frankfurt-Flughafen beträgt 5 Minuten
  • Ideal: Die Eurobahn ab Vitusstadt nehmen und Düsseldorf pünktlich erreichen. Dann hätte ich 5 Minuten Zeit, den früheren ICE zu erwischen, der nicht über Köln Hbf fährt und mir in Frankfurt-Flughafen genügend Luft zum Umsteigen lässt.

Soweit die Theorie. Die Realität:

  • Die Eurobahn schafft’s nicht. Der Ideal-ICE ist pünktlich und weg.
  • Der gebuchte ICE kommt von Dortmund und hat sich auf dieser kurzen Strecke bereits 10 Minuten Verspätung eingefahren (laut Ankündigung)
  • Der Zug kommt (angekündigt) umgekehrt gereiht an
  • Es fehlt (unangekündigt) der zweite Zugteil mit den Wagen-Nummern 31 bis 39
  • Der Zug verlässt Düsseldorf mit 15 Minuten Verspätung
  • Die Reservierungsanzeige ist ausgefallen
  • WLAN gibt’s auch nicht
  • Die Wagen 31 bis 39 werden jetzt in Köln angekoppelt, was natürlich auch wieder Zeit kostet.
  • Nach Köln haben wir 20 Minuten Verspätung

WLAN immer noch negativ. Auf dem Monitor wird als nächste Station (hinter Köln) jetzt Bochum angezeigt. Der nächste planmäßige Halt Siegburg kann nur über einen Umweg angefahren werden. Grund: eine Weichenstörung.

In Siegburg werden dann die im vorderen, völlig überfüllten Zugteil Stehenden aufgefordert, in den hinteren zu wechseln. Das betrifft wohl auch die beiden Jungs (obercool mit rückwärtig ausgerichteten Camouflage-Käppis auf’m Kopp) mit der Paragliding-Ausrüstung und die Bassistin, die ihr Instrument auf dem Rücken trägt.

In meinem, dem vorderen Zugteil ist übrigens wegen Personalausfalls das Angebot im Bordbistro stark eingeschränkt. Die Klimaanlage ist auf unter zehn Grad runtergefahren. Vermutlich, damit alle einen kühlen Kopf bewahren. In Siegburg klappt die Umverteilung natürlich nicht. Fahrgäste und ihr Gepäck blockieren die Ein- und Ausstiege. Das Personal droht mit der Bundespolizei.

Als es dann -ohne Polizeieinsatz- weitergeht, haben wir 28 Minuten Verspätung. Inzwischen läuft immerhin das WLAN. Wobei „laufen“ jetzt übertrieben ist. Es geht halt, schleicht meistens und verschnauft auch schon mal.

Schließlich kommt als Eilmeldung (wie bei NTV) in blauer Schrift auf knallgelbem Untergrund über die Monitore laufend die ultimative, alle Widrigkeiten erklärende Mitteilung: „Es gibt eine Witterungsbedingte Störung auf der Strecke Mannheim -Stuttgart zwischen Forst und Bruchsal-Rollenberg.“ Und die habe Auswirkungen auf den gesamten Fernverkehr der Deutschen Bahn! Hab ich’s mir doch gedacht! Bruchsal-Rollenberg schon wieder!

Und nein: ich denke mir das nicht aus; ich schwöre, Alter!

Das bei der Deutschen Bahn gekaufte Produkt (Fahrt von Mönchengladbach nach Fulda) hat 104,50 Euro gekostet. Normalerweise kann man schadhafte Ware umtauschen oder gegen Kohle vom Kauf zurücktreten. Wenn der Zug, den ich jetzt nehmen muss, Fulda pünktlich erreicht (was, zugegeben, unwahrscheinlich ist), gibt es keinerlei Ausgleich für meine Beeinträchtigungen. Komme ich über die magische Ein-Stunden-Grenze erhalte ich eine Entschädigung von 25% des Reisepreises. Für die Platzreservierung gibt’s übrigens nichts. Insgesamt also fette 25,00 Euro. Und davor hat die Bahn selbstverständlich noch ein deutsch -bürokratisches Antragsverfahren gesetzt.

28 Minuten verspätete Ankunft in Frankfurt-Flughafen. Anschlusszug weg. (Die Äpp umschreibt es so: „Anschluss wird ggf. nicht erreicht.“ Bei 12 Minuten Umstiegszeit!)

Ffm Flugh
DB-Arithmetik: Abfahrt 10:52 + 20 Minuten Verspätung = 11:38 auf der Uhr (und da war er auch noch lange nicht weg)

Also kein Mittagessen in Fulda; was so schlimm vielleicht auch wieder nicht ist; aber das ist eine andere Geschichte.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s